Wer sind wir, was tun wir? – Unsere Hilfe zur Selbsthilfe

DER FÖRDERKREIS

Schaubild_neuFoto

Der Bad Abbacher Förderkreis der Mariannhiller Mission e.V. unterstützt mit seiner Initiative “Hilfe für Menschen in Not und Aids-Waisen” Einrichtungen, die das Überleben von Familien und Kindern in notleidenden afrikanischen Ländern sichern und ihnen eine Perspektive geben. Der Förderkreis arbeitet dabei eng mit den Missionaren von Mariannhill und den Missionsschwestern vom Kostbaren Blut im südlichen Afrika zusammen.

SEINE GESCHICHTE

Der Förderkreis wurde bereits in seinem Gründungsjahr 1998 als gemeinnützig anerkannt und 2000 ins Vereinsregister eingetragen (unter VR 70505 AG Regensburg). Seine Wurzeln reichen aber weiter zurück. Bereits 1985 haben sich Menschen aus Bad Abbach und Umgebung für das notleidende Afrika engagiert.

Wurden in den ersten Jahren mehr als 400 Zehnkilo-Pakete mit gut erhaltenen Gebrauchtkleidern an diverse Missionsstationen verschickt, so steht heute die finanzielle Unterstützung sozialer Einrichtungen im Vordergrund, die Kinder und Jugendliche betreuen und ihnen auf ihrem Weg in ein selbstständiges Leben helfen.

Die Mittel dazu erwirtschaften wir durch den Verkauf von Kaffee und Kuchen, durch Tombolaveranstaltungen und Autoverlosungen. Selbstverständlich sind auch Geldspenden und die Übernahme von Patenschaften jederzeit willkommen.

Bis heute (Stand 31.12.2015) wurden Euro 503.215,80 dafür erwirtschaftet und weiter geleitet.

                                      r-süd-BA Marianhiller Afrikareise 1  <<< klicken Sie auf das Bild !

DIE ZUSAMMENARBEIT

Durch eine lebhafte Korrespondenz und Besuche von Missionaren auf Heimaturlaub werden unsere Kontakte zum südlichen Afrika vertieft und neue Impulse aufgenommen.

 

DIE UNTERSTÜTZUNGSMÖGLICHKEITEN

  • Mitgliedsbeitrag

Statt eines festen Beitrages leisten unsere Mitglieder eine freiwillige Jahresspende, deren Höhe sie selber festsetzen (wobei es schön wäre, der Betrag würde Euro 25,00 nicht unterschreiten).
Wir würden uns freuen, wenn auch Sie unsere Arbeit unterstützen und Mitglied bei uns werden würden.
Wenn ja, klicken Sie hier an! >   Beitrittserklärung

  • Patenschaft

Auch im südlichen Afrika hat das Leben seinen Preis. Je nach Alter und Schullaufbahn liegen die Unterhaltskosten pro Kind bzw. Jugendlichen bei 20 bis 30 Euro monatlich. Darin enthalten sind auch die Kosten für die Ausbildung, die die jungen Menschen in die Lage versetzt, ihren Lebensunterhalt später einmal selbst zu bestreiten. Mit einer regelmäßigen Spende (Patenschaft) in beliebiger Höhe können auch Sie dazu beitragen, dass ihnen langfristig geholfen werden kann, echte Zukunftsperspektiven zu entwickeln.

  • Spende

Auch mit einer einmaligen Spende auf eines unserer Konten können Sie viel tun:

Raiffeisenbank Bad Abbach:
IBAN: DE62 7506 9014 0000 1267 30,
BIC: GENODEF1ABS
oder
Sparkasse Kelheim:
IBAN: DE21 7505 1565 0010 2253 08,
BIC:BYLADEM1KEH
unter dem Kennwort “Hilfe für Menschen in Not und für Aids-Waisen”.

Sämtliche Geldmittel, die uns zugehen, fließen ungeschmälert den entsprechenden Einrichtungen in Afrika zu. Einmal jährlich erhalten alle Spender einen Rechenschaftsbericht und auf Wunsch auch eine Spendenbescheinigung.

Wenn auch Sie den Überlebenskampf der Aids-Waisen im südlichen Afrika langfristig unterstützen möchten, dann schreiben Sie an:

Förderkreis der Mariannhiller Mission e.V.
Brigitte Winzenhörlein
1. Vorsitzende
Am Fleckle 18, 86756 Reimlingen
Telefon: 09081-2724204
Email: b.winzenhoerlein@web.de


oder an die Kontaktstelle in Bad Abbach:

Förderkreis der Mariannhiller Mission e.V.
Wolfgang Hiebl
Am Wallnerberg 14, 93077 Bad Abbach
Telefon: 09405-3153
Email: wolfgang.hiebl@hiebl.de

Schaubild_neuFoto